Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Der Ratgeber für kulinarisches Messe-Marketing

Zwei Helfer für Ihren Messestand ....

Liebe LeserInnen,

es ist Sommer und wir haben sogar schon alle ein bisschen Sonne abgekommen. Die meisten von uns haben die vergangenen Messeprojekte abgeschlossen und dürfen sich bereits dem starken Messe-Monat September widmen. In unserem heutigen Ratgeber möchte ich Ihnen gern zwei Helfer für Ihren Messestand vorstellen, wobei ich zugeben muss, dass der Zweite von den beiden mit einem Augenzwinkern von mir vorgestellt wird:
Helfer in der Raumnot

Häufig stehe ich mit unseren Kunden vor einem Problem:
mein Kunde ist begeistert von einem unserer Catering-Konzepte und möchte dies auch gern buchen. Allerdings muss ich dann manchmal etwas „zurückrudern“ und ihn darauf hinweisen, dass die Küche auf dem Messestand für das Vorhaben nicht geeignet ist. Meistens ist die Küche schlicht zu klein oder der Grundschnitt ist so unglücklich, dass eine reibungsloser Ablauf einfach nicht gewährleistet ist. (großes Foto)

Das Regenieren und Anrichten der Speisen sowie der Abwasch des Geschirrs, des Bestecks und der Gläser sind die Grundfunktionen einer Messe-Küche. Wenn diese Funktionen nicht in einem Raum erledigt werden können, bietet sich immer noch die Möglichkeit mit einem „Küchencontainer“ eine oder mehrere Funktionen auszulagern. Passt also der Konvektomat nicht mehr in die Küche, kann dieser Container als Küche zum Regenrieren genutzt werden. Oder man setzt ihn als Spülmobil ein, ganz flexibel.

Was man neben dem Container benötigt ist eine Stellfläche vor der Messehalle und optional einen Strom- und/oder Wasseranschluss. Natürlich kostet auch das Geld, ist aber häufig preiswerter, als eine neue Standplanung in Auftrag zu geben.

Seit 2014 darf ich nun mit Stolz verkünden, dass auch wir über einen solchen Container verfügen. Es ist ein 3-Achsiger-Anhänger, der für uns sonderangefertigt wurde. Die Gestaltung des Bodens, Auslässe für Strom- und Wasserversorgung und eine entsprechende Stromverkabelung gewährleisten, dass dieses Modell für jeden Zweck geeignet ist. Komplettiert wird dieser Anhänger noch mit einer kleinen (Tief-) Kühlzelle. Das Ganze hat ein Innenmaß von 5 x 2,50 Metern. Und ein letzter Clou: wir haben an einer Seite eine „Verkaufsklappe“ einbauen lassen: so haben wir eine optimale Ausgabe für Flying-Buffets oder können sogar eine Grillveranstaltung aus diesem Wagen heraus realisieren. Na, kommen Ihnen schon Ideen? (großes Foto)
Unsere mobile Küche kann eine gute Ergänzung zur vorhandenen Küche des Messestands sein. Auf einige unterschiedliche Einsätze kann unser Anhänger schon zurückblicken. Und so haben wir es dann doch geschafft, dass gewünschte Catering-Konzept zu realisieren.

Sollte die Raumnot also bei einem Ihrer Messe-Projekte groß sein, dann fragen Sie doch Ihren Caterer nach einer derartigen Alternative. Einige Vermietfirmen oder Caterer bieten ähnliche Lösungen an. (großes Foto)

Helfer in Personalnot ;-)

Im April diesen Jahres durften wir für KUKA, den führenden Hersteller für Industrieautomation auf der Industriemesse in Hannover arbeiten. Erstmalig bekamen wir einen Helfer für den Aussschank von Weizenbier an die Theke zur Verfügung gestellt. Ich muss sagen, dass er sehr zuverlässig gearbeitet hat, allein das Tempo ist, mit einem menschlichen Barkeeper verglichen, noch steigerbar. Aber sehen Sie selbst, wie der „Gastro-Kollege“ arbeitet. KUKA hat es in einem Film festgehalten ... Link

Genießen Sie den Sommer und weiterhin „Frohes Schaffen“.

Gute Messe wünscht Ihnen

Mark Schwarzkopf

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Impressum